Schulpreis Spezial – Herzlichen Dank!

Ich möchte mich bei allen Beteiligten ganz herzlich für die Bereitschaft bedanken, in den letzten Wochen und Monaten an diesem herausfordernden Veranstaltungsformat des „Schulpreis Spezial 2021“ für unsere Schule teilgenommen zu haben. Einen solchen Beitrag in diesen herausfordernden Zeiten zu leisten, ist nicht selbstverständlich und zeichnet unsere Schule aus.

Aber heute erreicht uns die Nachricht: (Zitat) „Es ist der Jury nicht leicht gefallen, aus dem Kreis der 121 Schulen die nominierten Schulen für den Deutschen Schulpreis 20|21 Spezial auszuwählen. Leider hat es Ihre Schule nicht in die finale Wettbewerbsrunde geschafft.“ (Zitatende)

Der Wettbewerb zeigt eindrucksvoll, dass viele hochmotivierte Schulen sich angestrengt haben, das Beste aus der Situation zu machen, und es tut wirklich gut, das zu sehen.

Auch wenn es nicht bis in das Finale geklappt hat, freue ich mich ungemein, dass wir so weit gekommen sind. Und: Wir bleiben dran!

Herzlichen Dank!

Bernd Beckmann
Schulleiter

Eine kleine Wertschätzung

In den letzten Tagen sind Briefumschläge bei den Jahrgängen 5-7 eingegangen. Diese stellen eine kleine Aufmerksamkeit für die besagten Schüler dar und sollen durch ein kleines Freizeitangebot eine Freude direkt nach Hause bringen. Gefüllt mit einem Springseilchen, einem Kartenspiel und einem Würfel für ein Bewegungsangebot wurden die Briefumschläge durch das multiprofessionelle Team bestückt und durch die Hauspost an die im Lockdown befindlichen Schüler gesandt. Erst eine großzügige Spende des MVZ Eberhard und Partner hatte es ermöglicht, fast 550 Schüler der GSM mit einer Freude zu bedenken.

Wir bedanken uns ganz herzlichen bei allen, die diese Aktion möglich gemacht haben!

Wir hoffen, dass die Post allen viel Freude bereitet und dass wir uns möglichst bald persönlich wiedersehen! Habt bis dahin Geduld!

Eure GSM

Bewerbung um Schulpreis Spezial

Da in den letzten Monaten im digitalen Bereich bedingt durch das erzwungene Distanzlernen viel an der GSM geschehen ist, hat sich die Schule für den Schulpreis „Spezial“ der Robert- Boschstiftung (mehr unter: Der Deutsche Schulpreis 20|21 Spezial | Der Deutsche Schulpreis (deutscher-schulpreis.de) beworben.

Durch die Pandemie beschleunigt haben wir uns als Schule auf den Weg gemacht, innerhalb kürzester Zeit das Kollegium digital vorzubereiten, die SchülerInnen mit den aus dem Digitalpakt offerierten iPads zu bestücken und fast nebenbei ein Konzept zur Etablierung des digitalen Lernens im Präsenzunterricht aufzustellen, um nur einige Eckpfeiler zu nennen.

Diese Arbeit hat nicht nur uns, sondern auch eine externe Jury überzeugt, weshalb wir es aus einer Auswahl von über 300 Schulen geschafft haben, eine Runde weiterzukommen. Am 25.02.-27.02.2021 gehen Christian Hornig, Gunnar Risch und Steffi Damm für die GSM stellvertretend an den Start und stellen sich in einem Online-Camp den noch verbleibenden 120 Schulen und der Experten-Jury.

Wir drücken an dieser Stelle ganz fest die Daumen und wünschen viel Erfolg!

Bernd Beckmann

Glasfaseranbindung auch in der Bahnhofstraße

Nachdem das pädagogische Netzwerk am Standort Westender Straße seit September 2020 per Glasfaser ans Internet angeschlossen ist, waren am Standort Bahnhofstraße dafür einige vorbereitende Baumaßnahmen mehr nötig: Leerrohre mussten quer über den Schulhof verlegt werden, bevor die eigentlichen Glasfasern eingeschossen wurden, Spleißarbeiten im Computerraum folgten, um die Lichtwellenkabel bis zum Serverschrank zu führen, der im neuen Jahr auch noch ausgetauscht wird gegen einen größeren Nachfolger. Aber seit dieser Woche ist auch das pädagogische Netz der Bahnhofstraße über einen symmetrischen Glasfaseranschluss mit 100Mbit ans Internet angebunden!

Der Zeitpunkt passt ungewollt genau zum erneuten Distanzlernen. Denn nun ist der IServ für die Schüler von zu Hause aus deutlich besser erreichbar. Und auch beim Unterricht im Computerraum ist ab nun der Internetzugang kein Nadelöhr mehr.

FR