Philosophische Gedichte

Der Deutsch-G-Kurs der Klasse 9c hat sich beim Lesen des Buches „Die Welle“ mit verschiedenen Fragen beschäftigt: Liebe, Freundschaft, Krieg und Frieden und noch vielen mehr.

Daraus sind einige kreative Gedichte entstanden, die vom Leben und von Gemeinschaft handeln. Schau doch mal rein!

HG

DELF 2021

Auch in diesem Jahr nahmen Schüler der Gesamtschule Meiderich an der „DELF-AG“ teil. Normalerweise bereitet diese AG die Jugendlichen ein halbes Jahr lang auf die französischen DELF-Prüfungen vor, welche die Sprachniveaus A1 bis B2 des GeR (gemeinsamen europäischen Referenzrahmens) testen.

Das Corona-Jahr war auch für die AG eine Herausforderung. Die Prüfungen wurden viermal verschoben und es verlangte Ausdauer, Fleiß und Motivation, um endlich am 12. Juni die Prüfungen zu absolvieren.

Ich gratuliere ganz herzlich Yasmine und Ousmane aus der 8a und Jim aus der 10e für diese Leistung.

Auch die Ergebnisse werden auf sich warten lassen. Dafür wünschen wir ganz viel Glück.

Exoce aus der 10e unterstützte die Gruppe sehr regelmäßig und fachlich sehr gut.

Bonnes vacances!                                                                                 

BP

Abitur 2021

Unsere Abiturientia 2021

Die GSM gratuliert am erfolgreichen Ende eines besonderen Abiturdurchgangs allen Schülerinnen und Schülern herzlich zum bestandenen Abitur, die ihre Zeugnisse bei den beiden feierlichen Zeugnisübergaben in Empfang nahmen. Wir wünschen alles nur erdenklich Gute für die Zukunft und die Erfüllung vieler Lebenswünsche!

Besuch der Villa Hügel

Die SchülerInnen des Q1-Geschichtskurses haben die Villa Hügel in Essen mit Begeisterung besichtigt.

Sie war von 1873 bis 1945 das Wohnhaus der Unternehmerfamilie Krupp. Sie ist mit ihren 269 Räumen inmitten eines 28 Hektar großen Parks über dem Baldeneysee gelegen. Außerdem ist sie ein Symbol des Zeitalters der Industrialisierung Deutschlands.

GH

Auf ins Neue Emschertal

Ein Schlüssel zur Zukunft des Ruhrgebiets liegt in der Emscher!

Die Klasse 6c war am vergangenen Mittwoch, den 16.08.2021, im Zuge eines Projektes – geführt durch die Biologiedidaktik der Universität Duisburg-Essen und in Zusammenarbeit mit der Emschergenossenschaft – an und in der alten Emscher am Landschaftspark Nord, um das Emschergewässer als Lebensraum zu erforschen.

In Begleitung von Frau Bauer und Frau Werk konnten die Schüler durch das Sammeln und Bestimmen von Pflanzen und Kleintieren das Gewässer untersuchen sowie interessante Inhalte zum Bau der Abwasserkanäle und zum Wandel der Emscher im Laufe der Zeit erfahren. Im Mittelpunkt dieser lern- und erlebnisorientierten Exkursion stand dabei das neue, verantwortungsvolle Zusammenleben von Mensch und Natur im Neuen Emschertal.

BR