9F fit für die Wirtschaft

Schüler glauben manchmal, dass sie mit Wirtschaft und Finanzen noch nichts zu tun haben. Tatsächlich spielen sie im Geschehen der Wirtschafts- und Finanzwelt eine wichtige Rolle – als Verbraucher und als Arbeitskräfte von morgen. Die 9F nahm sieben Wochen erfolgreich am Projekt „Junge Konsumenten“ teil und widmete sich hierbei intensiv außerschulischen, dafür aber umso wirklichkeitsnäheren Themen der Wirtschafts- und Finanzwelt. Sara Fabri, Mitarbeiterin der Targobank, erarbeitete mit den Schülern u. a. Themen wie „Eigenes Taschengeldbudget“, „Ursachen und Folgen von Überschuldung“ oder „Bedeutung der Schufa“. In interaktiven und vielseitigen Übungen bearbeitete die 9F mit Trainingsheften die Themen in kleinen Gruppen, erstellte Plakate und präsentierte ihre Arbeiten vor der Klasse. Sara Fabri unterstützte sie dabei und stand für jede neugierige Frage Rede und Antwort.                                                                                                                     UT

Schüler der Klasse 9F mit Frau Fabri (2.v.l.)

Schüler der Klasse 9F mit Frau Fabri (2.v.l.)

Ein Sommernachtstraum

STraumPlakat

Veranstaltungsplakat
Originalszene der Probenarbeit

Frei nach Shakespeare begeisterte der Literaturkurs gk1 der Jahrgangsstufe 12 mit seiner Interpretation eines Sommernachtstraumes.

Das Publikum im ausverkauften Haus bedankte sich mit stehendem Applaus für eine Darbietung, die durch Spielfreude der Darsteller, Liebe zum Detail, Requisite und Kostüm, Bühnenbild und Technik genauso überzeugte wie durch Dialogwitz und schauspielerisches Geschick.

Herzlichen Dank an das Ensemble einschließlich den Helfern hinter der Bühne und in der Technik. Jetzt kann der Sommer kommen …

BC

 

Schüler helfen Flutopfern

DLRG_Boot

Mitarbeiter der DLRG in Rettungseinsatz

Das Hochwasser in Deutschland erfordert auch die Mitarbeit der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG). Freiwillige Helfer sind deshalb im Augenblick vor allem in Ostdeutschland im Einsatz, um Eingeschlossene zu retten, Deiche zu sichern, Materialien zu bergen und einen freiwilligen Beitrag zur Besserung der schwierigen Lage zu leisten. Aus diesem Grund haben die Klassen 7c und 10c beschlossen, 80€ aus dem Erlös der Cafeteria anlässlich des Nordparklaufes an die DLRG zu spenden.

MN/HH

Erfolge beim Marathon

Marathon_LogoBeim dreißigjährigen Jubiläum des Rhein-Ruhr-Marathons konnten Läufer unserer Schule nach 2012 auch in diesem Jahr wieder tolle Ergebnisse feiern. Bei den Ekiden-Staffeln in der Altersklasse X89 kam es zu einem Doppelerfolg: Es siegte die Staffel 2 der GSM mit einer Zielzeit von 04:01:49, den 2. Platz belegte die Staffel 1 der GSM (04:19:34).

Marathonshirt 003Getreu dem Motto auf den GSM-Lauf-Shirts Fitte Schüler + Fitte Kollegen = Fitte Schule freuten sich auch die Kollegen, die den Halbmarathon und die Gesamtstrecke bestritten, in ersten Reaktionen nach dem Laufende zufrieden über ihre Resultate. Unsere Glückwünsche und Anerkennung für die erbrachte Leistung gilt allen Laufteilnehmern! Dank gebürt allen, die als Zuschauer an der Strecke unsere Läufer kräftig angefeuert haben.

FR

Weihbischof zu Besuch an der GSM

Ludger Schepers (Foto: N. Cronauge)

Hoher geistlicher Besuch hatte sich angekündigt: Der Essener Weihbischof Ludger Schepers besuchte am 07.06.2013 unsere Schule und informierte sich ausführlich über Leben und Lernen an der GSM. Nach einem Gespräch im Schulleitungskreis und später mit den Fachkollegen der katholischen Religion nutzten die Schüler der Klasse 6c die seltene Gelegenheit, einen echten (Weih-)Bischof als Gast in ihrem Religionsunterricht zu haben. Er stellte sich vielen klugen Fragen der Schüler gerne und antwortete ausführlich. Als Dankeschön für ihre Gastfreundschaft lud Herr Weihbischof Schepers die Schüler ein, ihn im Hohen Dom zu Essen zu besuchen.

BC