Erfolgreiche Sporthelferausbildung an der GSM

18 neue Sporthelfer konnten den 30 Einheiten umfassenden Lehrgang erfolgreich beenden. An zwei Wochenenden lernten die Schüler, was es heißt eine Sportgruppe anzuleiten. In praktischen Einheiten lernten die Teilnehmer vor allem Spiel- und Übungsformen kennen, die den Schwerpunkt auf die Förderung der Kommunikation, Kooperation oder Schulung der konditionellen Fähigkeiten legten. Auch aktuelle Trends wie z. B. Tchoukball wurden behandelt und verschiedene Möglichkeiten eines Stundenbeginns sowie eines Stundenausklangs thematisiert. Neben den praktischen kamen auch die theoretischen Inhalte nicht zu kurz: Themen wie der methodische Aufbau einer Sporteinheit oder Sicherheit im Sport standen auf dem Programm.

Zwischen den beiden Lehrgangswochenenden hospitierten die Teilnehmer bei Trainingseinheiten im Sportverein, um einen tiefergehenden Einblick zu erhalten.

Am letzten Lehrgangstag leiteten die Kurs-Absolventen dann jeweils eine Sportstunde zu einem bestimmten Thema an. Die folgende Reflexionsphase diente dazu, die individuellen Stärken und Entwicklungsmöglichkeiten herauszuarbeiten.

Nach zwei anstrengenden, aber spaßigen Wochenenden gab es für die Teilnehmer dann zum Abschluss die Zertifikate und wir freuen uns über 18 neue Sporthelfer, die hoffentlich lange engagiert im Sport verweilen werden. Ganz besonders freuen wir uns über die 4 Teilnehmer der Gustav-Heinemann-Realschule, die den Weg an die GSM in den Sporthelferlehrgang gefunden haben.

ZO