Wieder Maskenpflicht am Sitzplatz

*********************************************************************************************************

Ab Donnerstag, 02.12.2021, gilt nun wieder die Maskenpflicht am Sitzplatz.

Damit gilt die Maskenpflicht überall im Gebäude durchgehend.

Die übrigen AHA+L-Regeln bleiben natürlich gültig.

*********************************************************************************************************

Informations-Veranstaltung Oberstufe

Am Mittwoch, 12.01.2022, laden wir alle interessierten Schülerinnen und Schüler der jetzigen Jahrgangsstufe 10 mit ihren Eltern / Erziehungsberechtigten zu einer Informations-Veranstaltung zur Laufbahn in der Oberstufe (Voraussetzungen, Anmeldeverfahren, Termine, …) an unserer Schule ein. Beginn ist um 16:00 Uhr in der Aula der GSM an der Westender Straße 30.

Die Veranstaltung unterliegt den dann gültigen Regeln der Corona-Schutzverordnung.

RO

Fortbildung 06.12. abgesagt – Unterricht laut Plan

Der ursprünglich am Montag, 06.12.2021, eingeplante ganztägige Fortbildungstag für das Kollegium der GSM ist abgesagt! Auch wenn diese Entscheidung angesichts vieler Vorbereitungen nicht leicht war, ist die coronabedingte Absage beim jetzigen Pandemiegeschehen verantwortungsvoll.

Es findet daher am 06.12.2021 Unterricht laut Plan statt!

Patinnen-Ausflug zum Gasometer

Im Zuge des PatInnen-Projektes nutzten wir den digitalen Elternsprechtag für einen Ausflug zum „Gasometer Oberhausen“. Das Motto der Ausstellung „Das zerbrechliche Paradies“ weckte unsere Neugier. Es stellte sich heraus, dass der Besuch uns zum einen hinsichtlich unserer gesellschaftlichen Verantwortung, aber auch im Rahmen der Tatsache, wie vergänglich Leben sein kann, abholte.

Auf der unteren Ebene des Gasometers konnten wir die paradiesische Artenvielfalt unseres Planeten über die unterschiedlichsten Installationen erleben und erfassen.

Die Möglichkeit, die Welt in den eigenen Händen zu halten, hatten wir auf der zweiten Ebene. Unseren ökologischen Fußabdruck visuell zu erfassen war zum einen sehr beeindruckend, aber zum anderen auch sehr ernüchternd und beängstigend. Unsere Welt in den eigenen Händen halten zu können symbolisierte für uns sehr deutlich die Chancen und Möglichkeiten, die sich durch unser bewusstes Handeln und Agieren in unserem Lebensraum ergeben könnten.

In der dritten Ebene genossen wir den Höhepunkt der Ausstellung: Unsere Erde als Skulptur. Auf diese 20 Meter hohen Kugel aus der Ausstellung „Wunder der Natur“ wurden aktuelle Satellitenbilder unseres Planeten projiziert. Hier haben wir uns sehr lange aufgehalten, um die unterschiedlichsten Bilder auf uns wirken zu lassen.

Die gemeinsame Zeit haben alle in vollen Zügen genossen, Aufgrund der derzeitigen Corona-Situation waren einige Schüler nicht mit vor Ort, wurden aber im Nachgang intensiv informiert. Gemeinsam freuen wir uns bereits jetzt auf das nächste gemeinsame Event in hoffentlich geballter Gruppenstärke.

WE/HB

Summendes und Süßes an der Bahnhofstraße

Seit Beginn des Schuljahres lebt ein Bienenvolk an der Bahnhofstraße. Die Tiere leben in Holzkästen, die man Beuten nennt. Dort kümmern sich die Arbeiterinnen um fast alles – außer um das Eierlegen. Das kann nur die Königin. In einem Bienenvolk gibt es viele Arbeiterinnen, aber nur eine Königin.

Die Bienen-AG findet immer mittwochs in der siebten Stunde statt. Dort sprechen Herr Schmitz und Frau Mölleken mit den Teilnehmern über die Tiere und wie sie leben. Im Moment bereiten die Tiere sich auf den Winter vor und sind fast nicht zu sehen. Aber wenn der Frühling kommt, summt und brummt es wieder. Und danach gibt es auch neuen Honig.

Die Bienen der GSM haben auch in diesem Jahr schon etwas Honig hergestellt. Er wird seit einigen Tagen an der Westender Straße von Herrn Schmitz und an der Bahnhofsstraße von Frau Mölleken verkauft. Die Kinder, die zur Bienen-AG gehören, haben dafür ein tolles Etikett gestaltet. Und wir freuen uns als Schule, die schon in vielen Projekten den Agenda-Gedanken umgesetzt und vermittelt hat, dass die Bienen sich bei uns offenbar wohlfühlen.

MK / SC

Auf geht’s nach Düsseldorf

WKIII-Jungen feiern Erfolg im Tischtennis

Am vergangenen Dienstag, 30.11.2021, zeigte sich unser Tischtennisteam der Jungen WKIII von seiner besten Seite. In der Turnhalle der Sekundarschule in Hamborn starteten die Spieler Timo Raupach, Tyler Nuth, Taylan Asil, Robin Hotzky (alle 8F) und Vedad Jasarevic, Noel Uzaldi sowie Jan Zeugner (alle 7F) morgens in die Wettkämpfe auf Stadtebene. Gegner war hier das St. Hildegardis-Gymnasium. Nach sechs Einzeln und drei Doppeln stand der Sieger fest. Unsere Jungen hatten sich mit 9:0 durchgesetzt und durften sich  verdientermaßen Stadtmeister nennen.

Ab mittags ging es dann gleich auf der 1. Bezirksebene weiter. Unsere glorreichen Sieben trafen zunächst auf das Sophie-Scholl-Gymnasium aus Oberhausen. Auch hier erzielte unsere Mannschaft einen klaren 8:1 Erfolg.

Das entscheidende Spiel fürs Weiterkommen bestritt unser Team zum Abschluss des Tages dann gegen das Gymnasium Adolfinum aus Moers. Da die Moerser ebenso deutlich gegen das Sophie-Scholl-Gymnasium gewonnen hatten wie unsere Mannschaft, kam es zu einem echten und sehr spannenden Endspiel. Am Ende des Tages hatte sich unsere GSM-Mannschaft mit dem knappen Ergebnis von 5:4 durchgesetzt und fährt nun zur nächsten Runde am 15.12.2021 nach Düsseldorf.

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

KT