Akademietag 2020

Am 03.02.2020 fand der dritte Akademietag an der Gesamtschule Meiderich statt. 30 besonders leistungsstarke Schüler von der „kleinen GSM“ durften an der „großen GSM“ an einem der drei angebotenen Workshops teilnehmen. Unter dem Aspekt „Chemie im Alltag“ konnten die Teilnehmer lebensweltnahe Experimente aus der Sekundarstufe II durchführen, so extrahierten und trennten sie z. B. die Farbstoffe aus Petersilie. Der Workshop „Shakespeare for kids“ befasste sich mit dem berühmten William Shakespeare. In einer kreativen Schreibwerkstatt wurde „Romeo und Juliet“ umgeschrieben – mit dem ein oder anderen „happy ending“. „Ein Tag im alten Rom“ ließ die Kinder ins antike Rom eintauchen, wo sie schnell merkten, dass Latein doch nicht so eine tote Sprache ist. Unter der Frage „Wie verbrachten die Römer ihre Freizeit?“ bauten sie das Kolosseum nach und lernten die damalige Freizeitkultur kennen.

CH/MB/PE/WZ

Tell a Vision – Sascha Ivan zu Gast

„Wir verbinden das, was wir am Leben lieben, mit dem, was wir für ein freies Leben brauchen: Menschenrechte!“

S. Ivan

Am 13.02.2020 war Sascha Ivan zu Gast in der 9E. Der Gründer der Hilfsorganisation und des Modelabels „Tellavision“ setzt sich aktiv für die Menschenrechte in der Modeindustrie ein und nahm die Klasse mit auf „die Reise eines T-Shirts“. Die Schüler sahen u. a., wie Farmer Pestizide beim Baumwollanbau einsetzen – das Ganze barfuß und ohne jeglichen Schutz! Oder wie Näherinnen vor Müdigkeit erschöpft an ihrem Arbeitsplatz liegen.
Im Gegenzug dazu wurde das Projekt „Tellavision“ vorgestellt, das bedürftige Kinder zu Designern der eigenen Kollektionen macht, um ihnen damit eine Plattform für ihre Interessen und Vision zu geben (ein Blick auf die Homepage lohnt … die T-Shirts und Hoodies sind echt cool!). Zudem zeigte der Vortrag den Schülern, dass sie als Verbraucher in der Verantwortung sind und die Möglichkeit haben, durch den Kauf von Kleidung mit dem „Fair Wear“, „Global OrganicTextil Standard“ oder dem „Fairtrade“ Label zu handeln.

DR/PA

Skifreizeit in Südtirol

30 Schüler der GSM aus verschiedenen Klassen des siebten Jahrgangs wagten sich zum ersten Mal auf die Skier im Rahmen des Pilotprojekts einer Skifreizeit. So ging es vom 01. bis zum 07.02.2020 mit dem Bus nach Italien, um dort in den Südtiroler Alpen erste Ski- und Schnee-Erfahrungen zu sammeln.

Begleitet von drei Sportlehrkräften sowie einer für Skilehrgänge sehr gut ausgebildeten Studentin der Universität Duisburg-Essen erlernten die Kinder das Skifahren von Grund auf, sodass sie nach den ersten Anstrengungen bis zum sicheren Parallelschwung am Ende der fünf Skitage die Pisten runtersausen und sehr stolz auf ihre sportliche Entwicklung sein konnten. Fazit aller Schüler: Skifreizeit ist klasse!

OS

Ausflug zur Haniel-Stiftung

Am Donnerstag, 30.01.2020, haben wir zusammen mit Schülern der Gesamtschule Duisburg-Mitte und der Gesamtschule Theodor-König im Rahmen der „Let’s hike“-AG einen Ausflug zur Haniel-Stiftung gemacht.

Wir sind um 14:20 Uhr von unserer Schule losgelaufen. Für ein paar Schüler unserer Gruppe war es sehr anstrengend den Weg zu Fuß zu gehen, doch wir haben es alle geschafft.

Um 15:30 Uhr haben wir die anderen Schulen dort getroffen und sind danach direkt in ein sehr cooles Haus der Haniel-Stiftung gegangen. Es gab Pizza, die richtig lecker war. Danach haben wir besprochen, was wir packen und mitnehmen sollten für unsere Wanderung im Juni in der Eifel. Danach haben wir ein Video über die Eifel und die Wälder geguckt, das sehr schön war.

Wir haben auch das Spiel „1, 2 oder 3“ gespielt, die Musik hat dabei leider nicht funktioniert.

Später gab es noch ein Quizspiel mit dem Handy und am Ende hat uns Frau Grub (Referentin der Haniel-Stiftung) noch das Gelände von Haniel und die Cafeteria gezeigt. Sie hat alle unsere alle Fragen beantwortet.

Es war wirklich ein schöner Nachmittag!

Charline Wolsbeck, 8E

Doppelter Stadtmeister im Tischtennis

Sowohl die Mädchen als auch die Jungen der Wettkampfklasse IV sind Stadtmeister im Tischtennis geworden. Die Mädchen setzten sich in einem spannenden Finale mit 5:4 gegen das Steinbart-Gymnasium durch. Bei den Jungen war die Sache eindeutiger: Beide Spiele gegen die Justus-von_Liebig-Schule I und II gingen mit dem Ergebnis von 9:0 an die GSM.

KT