Duisburger Sprachstandstest

Der Test ermöglicht es weiterführenden Schulen, bei Eintritt in Klasse 5 den Sprachstand ihrer Schüler sowie die Rechtschreibleistung einzuschätzen und sprachlichen Förderbedarf zu erkennen. Nach einem Jahr kann der Test als Re-Test verwendet werden und ermöglicht es zu beurteilen, wie wirksam die schulischen Sprachfördermaßnahmen waren. Der Test besteht aus Testfragen zu den Kategorien Hörverstehen, Leseverstehen, Grammatik, Satzbau und Wortschatz. Es sind jeweils 20 Punkte, also 100 Punkte insgesamt, zu erreichen. Zusätzlich gibt es 40 Testitems zur Rechtschreibung.

Der Test ist auf die Schulpraxis hin orientiert. Er kann in einer Doppelstunde (90 Minuten) durchgeführt und sofort mit vertretbarem Aufwand ausgewertet werden. Die Einzelergebnisse werden in eine Excel-Tabelle eingetragen und sofort automatisiert ausgewertet. Zur Interpretation der Einzelergebnisse, der Klassenergebnisse und der Schulergebnisse stehen die Vergleichsdaten des Vorjahres, später die Gesamtauswertung 2017 zur Verfügung.

Im letzten Jahr haben 216 Schulen in NRW am Test teilgenommen, davon 151 Gesamtschulen und 38 Sekundarschulen. Der mit Unterstützung der Schulaufsicht auf der Ebene kooperierender Schulen in Duisburg seit 2005 entwickelte Test steht den weiterführenden Schulen in NRW kostenfrei zur Verfügung. Mit Anforderung des Tests verpflichten sich die Schulen, den Test nur schulintern zu verwenden und bei Verwendung die Ergebnisse (anonymisiert) die Auswertungsdatei zur zentralen Auswertung zurückzumelden.

Wenn Sie den Test prüfen oder wiederum verwenden wollen, fordern Sie bitte als Schule die Testunterlagen unter der Email-Adresse sprachstandstest@t-online.de an. Sie erhalten ein Passwort an die offizielle Email-Adresse der Schule (Schulnummer@schule.nrw.de) und können damit die Testunterlagen hier von dieser Seite herunterladen.

DST Testunterlagen passwortgeschützt herunterladen

Ihr Test-Team
Erhard Schoppengerd
Ute Theunissen
Frank Witzke
Angelika Endell
Frank Wenning