Gütesiegel

Aus der Hand von Schulministerin Barbara Sommer erhielten der ehemalige Schulleiter Dr. Hartmut Pietsch und der Didaktische Leiter Dieter Lesemann im April 2008 das „Gütesiegel Individuelle Förderung“ für die Gesamtschule Duisburg-Meiderich.

Gütesiegel Logo

„Mit dem bundesweit einmaligen Gütesiegel bieten wir den Schulen die Möglichkeit, für ihre Leistungen im Bereich der individuellen Förderung zu werben. Gleichzeitig entsteht für Eltern Transparenz: Sie können an dem Gütesiegel erkennen, dass die damit ausgezeichnete Schule das einzelne Kind in den Blick nimmt“, so Schulministerin Barbara Sommer.

Die individuelle Förderung von Schülerinnen und Schülern ist eine der zentralen Säulen der Schulpolitik in Nordrhein-Westfalen und wird im Schulprogramm der Gesamtschule Duisburg-Meiderich schon seit Jahren in zahlreichen Unterrichtsveranstaltungen und Projekten umgesetzt.In Schwerpunktklassen und Arbeitsgemeinschaften können sich Schüler in Meiderich ihren individuellen Begabungen und Neigungen gemäß entfalten. Nicht zuletzt ist das Gütesiegel auch ein Ausweis für die gute Zusammenarbeit mit den Meidericher Grundschulen: Individuelle Förderung bedeutet ja nichts anderes, als die Schüler da abzuholen, wo sie stehen. Und damit wird in Meiderich schon beim Wechsel von der Grund- auf die Gesamtschule begonnen.
Um den Schulen Orientierung bei der konkreten Ausgestaltung der individuellen Förderung zu geben, hat das Schulministerium einen Kriterienkatalog entwickelt. Schulen, die eine diesem Katalog entsprechende Förderung anbieten, können sich um das „Gütesiegel Individuelle Förderung“ bewerben. Die Teilnahme ist freiwillig. Über die Anerkennung der jahrelangen Bemühungen herrscht an der Gesamtschule Duisburg-Meiderich große Freude.

Weitere Informationen zum Gütesiegel auf der Homepage des Schulministeriums.