Disney meets Meiderich

Unter dem Motto „Was Walt Disney kann, kann die GSM auch“ zeigten die drei Literaturkurse der GSM eine Hommage an die Klassiker „Dschungelbuch“, „König der Löwen“ und „Aladin und die Wunderlampe“.

2016_li_utMit Mogli, dem kleinen Jungen, der bei Wölfen aufwuchs und Unterricht von Balu und seinem Zwillingsbruder Bula bekam, begann die Trilogie am 30.05.2016. Unterstützt durch ein tolles und aufwändiges Bühnenhintergrundbild boten die Kursteilnehmer eine tolle Inszenierung, bei der die Freundschaft einen exponierten Stellenwert einnahm. Der Kurs legte sich besonders für die Kursleiterin, Frau Unterberg, ins Zeug, die kurz vor der Aufführung in Elternzeit gegangen ist.

2016_li_dmUnter dem Titel „Der ewige Kreis“ zeigte der Kurs von Frau Damm am 01.06.2016 seine Interpretation von „König der Löwen“, bei dem der kleine Simba erwachsen wird und seinen machthungrigen Onkel vom Thron stoßen kann. Besonders die vielfältigen Charaktere konnten von den Schauspielern gut umgesetzt werden. Der Umstand, dass Tiere mit menschlichen Eigenschaften verkörpert werden sollten, stellte zu Beginn noch ein Hindernis dar, konnte im Laufe des Abends aber zum Vorteil umgewandelt werden. Außerdem zeigten einige Schüler, dass auch Gesangstalente in ihnen schlummern.

2016_li_hdMit „Lampen“fieber starteten die Aktiven der dritten Aufführung am 06.06.2016 rund um die Geschichte von „Aladin und die Wunderlampe“. Dieses war allerdings unbegründet, denn der Kurs von Frau Herder entführte die Zuschauer in die Welt von 1001 Nacht. Ein tolles und einfallsreiches Bühnenbild wurde von den guten Leistungen der Darsteller komplettiert. Die Zuschauer bedankten sich für einen unterhaltsamen und kurzweiligen Abend mit tosendem Applaus!

DM

Ich. Oder wer?

Die Schüler der Q2  nahmen an dem Fotowettbewerb „Ich. Oder wer? Auf der Suche nach mir.“ teil und haben sich als Fotografen ausprobiert. Die Fragen „Wer, was, wo, warum bin ich?“ wurden in ihren Bildern beantwortet. Sie zeigen uns ihre Vorlieben, Wünschen, Sehnsüchten und  Ideen.

GH

Känguru der Mathematik an der GSM

2016_kaenguru

Überreichung der Urkunden und Preise mit Herrn Beckmann

Im Schuljahr 2015/2016 hat die GSM zum zweiten Mal am internationalen Känguru-Wettbewerb teilgenommen. 18 Schüler der Jahrgänge 7, 8 und 10 waren daran beteiligt.
Das Känguru der Mathematik ist ein Multiple-Choice-Wettbewerb, der einmal jährlich am 3. Donnerstag im März in mehr als 50 Teilnehmerländern gleichzeitig stattfindet. Und weil die Idee aus Australien stammt, ist das Känguru zum Wappentier des Wettbewerbs geworden. Der Wettbewerb möchte durch das Angebot von interessanten Aufgaben die selbständige Arbeit und die Freude an der Beschäftigung mit Mathematik fördern. Der Känguru-Wettbewerb wird zentral durch den Verein Mathematikwettbewerb Känguru e.V. (an der Humboldt-Uni Berlin) vorbereitet und ausgewertet.

Für das Engagement wurde jeder Schüler mit einer Urkunde, einer Aufgaben-und-Lösungen-Broschüre sowie mit einem Mathematik-Knobelspiel belohnt. Den weitesten Känguru-Sprung, das ist die größte Anzahl von aufeinanderfolgenden richtigen Antworten, erzielte eine Schülerin des 7. Jahrgangs. Sie gewann ein T-Shirt und wurde vom Schulleiter höchstpersönlich geehrt.

Auch in den nächsten Schuljahren wird das Känguru der Mathematik die GSM besuchen. Die Organisatoren freuen sich auf eine rege Teilnahme. Weitere Informationen zum Wettbewerb gibt es bei den Mathematiklehrern und auf der offiziellen Homepage des Wettbewerbs.

DS

Deutsch-Niederländischer Austausch 2016

Am 02.06.2016 besuchte die 9b der Gesamtschule Meiderich eine Lerngruppe an unserer Partnerschule in Boxmeer, dem Elzendaalcollege. In Boxmeer warteten eine Schulführung sowie einige Unterrichtsstunden auf unsere Schüler. Nachdem wir uns mit niederländischen Spezialitäten gestärkt hatte, wurde der ganze Tag noch durch eine Stadtrallye abgerundet. Am Tag darauf kam es zum Gegenbesuch unserer niederländischen Freunde. Hier in Duisburg wurden sie von unserem ehemaligen Kollegen Lesemann im Rahmen einer Ortsführung mit den historischen Eckpunkten Meiderichs vertraut gemacht. Im Anschluss daran erkundeten alle gemeinsam den Landschaftspark Nord.

KO/KG/DS

Starke Leistung beim Marathon

Bei sehr heißem Wetter, unter schwierigen Bedingungen und zusammen mit über 6100 Startern machten sich Mirac Key, Joel Leininger, Victoria Bas, Stefan Woitassek, Niklas Rzepczyk und Pierre Vennmann auf den Weg, die Ekiden-Staffel beim 33. Rhein-Ruhr-Marathon in ihrer Altersklasse zu gewinnen.

In 3:43:18 Stunden kämpften sich die Läufer ins Ziel und auf den 3. Platz. Hut ab und hoffentlich im nächsten Jahr wieder dabei!

20160605_Marathon_Ekiden