42 Mädchen- und Jungenteams an der Platte!

Über 160 Schülerinnen und Schüler nahmen in diesem Schuljahr am schulinternen Tischtennisturnier „Milchcup2017“ teil. Die Kinder des 5. und 6. Jahrgangs spielten in der Sporthalle an der Bahnhofstr. am 19. und 20.01.2017 in Vierer-Teams die Sieger in einem Mädchen-, Jungen- und Mixed-Wettbewerb aus. Dabei gab es zahlreiche, interessante und spannende Spiele zu beobachten. Jahrgangsmeister wurden in beiden Jahrgängen jeweils die Teams aus den NRW-Sportklassen der 5F und 6F, die nun demnächst auch bei der Bezirksrunde für die GSM antreten werden.

KE

Abschied im Medienzentrum

Vertreter von Schülerschaft, Kollegium und Schulleitung bei der Verabschiedung: Nach 17 Jahren Dienst im Medienzentrum danken wir Frau Rattay für ihren unermüdlichen Einsatz. Wir sehen uns bestimmt wieder!

Englisches Theater

Am Freitag, den 27. Januar, wurden zwei Theaterstücke des White Horse Theatre in der Aula der GSM (Centrum Westende) aufgeführt. Für die Sekundarstufe I wurde das Stück „Move to Junk“ und für die Sekundarstufe II das Stück „Twelfth Night“ gezeigt. Informationen zu den Stücken finden sich hier.

„This show looks really realistic, it’s brilliant. The actors did a great job. I recommend it to everyone – there are also a lot of morals. The actors answered all our questions and we got some interesting answers.“
Shivaraaman S., 10E

„Das englische Theaterstück von Shakespeare wurde von nur 4 Personen aufgeführt. Es ist ein sehr verwirrendes Stück für mich gewesen, weil permanent die Rollen gewechselt wurden. Die Aussprache der Schauspieler war auch eine große Herausforderung; trotz allem war es ein sehr schönes Theaterstück.“
Anna X., Q1

RS

Werdet LoKreativ!

Beitrag zum Gestaltungswettbewerb der deutschen Bahn von Sara Schmidtkamp

 

Die Schülerin Sara Schmidtkamp der Jahrgangsstufe EF hat sich als Designerin ausprobiert. Sie nahm an dem Projekt „Werdet LoKreativ! – Spiesser“ teil. Beim Gestaltungswettbewerb der Deutschen Bahn konnte sie unter dem Motto „Dein Zug zur Reformation“ ihre eigene Lok gestalten und das Thema „500 Jahre Reformation in Deutschland“ erarbeiten.

GH

Oslo 2017

Es gibt sicherlich viele Ansichten über diese Kursfahrt nach Oslo, doch mit Sicherheit wurde diese von sämtlichen teilnehmenden Schülern sowohl als anstrengendes, aber dafür umso schöneres Ereignis wahrgenommen. Eine Reise nach Oslo ist sicherlich nicht das gleiche wie eine Fahrt nach Berlin oder eine andere deutsche Stadt-, sie ist noch viel mehr als das, denn gerade wenn man mit einem Geografiekurs auf Reise geht, dann sieht man in einer Stadt, wie wir sie in Oslo vorfanden, so vieles mehr als nur ein schönes Ausflugsziel. Im Unterricht ist es oft so, dass man über sehr viele theoretische Beispiele stundenlang diskutieren kann, doch bis auf Bilder und Statistiken muss man sich damit zufrieden geben, dass es letztendlich zunächst nur die Theorie ist. Uns bot sich in Oslo die Gelegenheit, einige der wohl ausführlichsten und bedeutendsten Themen der Stadtentwicklung mit unseren eigenen Augen zu sehen, sie anzufassen, sie sogar zu leben. Weiterlesen? Hier klicken.