Geographen testen ihr Wissen

168 Nachwuchsgeographen der Jahrgangsstufe 5 nahmen am 16.05.2017 erfolgreich am 1. schulinternen Geographiewettbewerb der Gesamtschule Duisburg-Meiderich teil. Die Rätselreise führte die Schüler von ihrer Heimatstadt Duisburg entlang der deutschen Flüsse durch die deutschen Bundesländer und in die weite Welt hinaus. Mit Spaß und Bravour meisterten sie die Herausforderung und warten nun auf die Ergebnisse sowie die anstehende Siegerehrung.

Die Fachschaft Geographie bedankt sich bei euch für eure tolle Leistung und bei den Helfern des Leistungskurses von Herrn Ostrode für die tatkräftige Unterstützung.

Wir freuen uns schon auf das neue Schuljahr, in dem wir wieder in einem spannendem Wettbewerb unser Wissen testen können.

OS

Exkursion der Französischkurse nach Liège

Auch in diesem Schuljahr fand die traditionsreiche Tagesfahrt der WP1-Französisch-Kurse der Jahrgänge 7 und 8 nach Liège statt, dieses Mal mit der rekordverdächtigen Zahl von 50 Schülern. Am 27.04.17 ging es morgens pünktlich los. Nach kurzweiligen zweieinhalb Stunden erreichte der Bus den nahe gelegenen Zielort in Belgien, wo man mit der englischen Sprache tatsächlich kaum eine Chance hat. So mussten sich die Schüler zunächst einmal einer französischen Museumsführung durch das Musée de la Vie wallonne stellen. Anschließend bearbeiteten die Jugendlichen eine anspruchsvolle Rallye durch die Stadt, bei der Fotos gemacht, Waffeln gegessen und 375 Stufen der Treppen am Montagne de Bueren bewältigt wurden.
Léon (7d):  „Meine Gruppe und ich fanden es gut, dass die Leute so nett und hilfsbereit waren. Es war auch gut, dass wir überall hindurften. Schade war, dass es im Endeffekt zu kurz war.“
Jolina (7d): „In Belgien war es sehr schön, wir haben Pommes gegessen. Danach sind wir ein wenig in der Stadt rumgelaufen und haben Souvenirs für unsere Eltern gekauft. Wir waren in einem Museum, da ging es um Wallonien.“
Am Ende des Tages kehrten alle zufrieden und mit vielen neuen Eindrücken wieder nach Meiderich zurück.
DG

Das Känguru der Mathematik an der GSM

Im Schuljahr 2016/2017 hat die GSM zum dritten Mal am internationalen Känguru-Wettbewerb teilgenommen. 20 Schüler der Jahrgänge 7 und 10 waren daran beteiligt. Das Känguru der Mathematik ist ein Multiple-Choice-Wettbewerb, der einmal jährlich am 3. Donnerstag im März in mehr als 50 Teilnehmerländern gleichzeitig stattfindet. Und weil die Idee aus Australien stammt, ist das Känguru zum Wappentier des Wettbewerbs geworden. Der Wettbewerb möchte durch das Angebot von interessanten Aufgaben die selbstständige Arbeit und die Freude an der Beschäftigung mit Mathematik fördern. Der Känguru-Wettbewerb wird zentral durch den Verein Mathematikwettbewerb Känguru e.V. in Berlin vorbereitet und ausgewertet.

Für das Engagement wurde jeder Schüler mit einer Urkunde, einer Aufgaben-und-Lösungen-Broschüre sowie einem Mathematik-Knobelspiel belohnt. Den weitesten Känguru-Sprung, das ist die größte Anzahl von aufeinanderfolgenden richtigen Antworten, erzielte ein Schüler des 10. Jahrgangs. Er gewann ein T-Shirt und wurde vom Schulleiter höchstpersönlich geehrt. Auch in den nächsten Schuljahren wird das Känguru der Mathematik die GSM besuchen. Die Organisatoren freuen sich auf eine rege Teilnahme.

Weitere Informationen zum Wettbewerb gibt es bei den Mathematikkollegen und auf der offiziellen Homepage Mathematikwettbewerb Känguru e.V.

DS

Erfolg beim Vorlesewettbewerb


Auch in diesem Jahr nahm die GSM am Vorlesewettbewerb der deutsch-französischen Gesellschaft in der Duisburger Stadtbibliothek teil. Die Schülerinnen Virginia Abicht, Joana Kollasch und Michelle Klein des Jahrgang 10 stellten sich den anspruchsvollen Texten und wurden mit einer Urkunde belohnt.

Félicitations – herzlichen Glückwunsch!

DG

Sorgen? Mache ich mir morgen!

Am 27. April 2017 war die Kabarettistin Sia Korthaus mit ihrem Programm „Sorgen? Mache ich mir morgen!“ zu Gast bei der Kleinkunstbühne Meiderich.

Sie nahm das Publikum mit auf eine Zeitreise durch verschiedene Epochen. Die Zuschauer erfuhren aber auch, wer 2054 die Welt regiert, und ob der Berliner Flughafen fertiggestellt wird. Sie bediente die Sparten Kabarett, Schauspiel und Gesang gleichermaßen gekonnt. Ein rundum gelungener Abend.

RI