Das Känguru der Mathematik wiederholt zu Besuch

Im Schuljahr 2017/18 hat die GSM zum vierten Mal am internationalen Känguru-Wettbewerb teilgenommen. 18 Schüler der Jahrgänge 7/8/9 und EF waren daran beteiligt.

Das Känguru der Mathematik ist ein Multiple-Choice-Wettbewerb, der einmal jährlich am 3. Donnerstag im März in mehr als 50 Teilnehmerstaaten gleichzeitig stattfindet. Und weil die Idee aus Australien stammt, ist das Känguru zum Wappentier des Wettbewerbs geworden.

Der Wettbewerb möchte durch das Angebot von interessanten Aufgaben die selbstständige Arbeit und die Freude an der Beschäftigung mit Mathematik fördern. Der Känguru-Wettbewerb wird zentral durch den Verein Mathematikwettbewerb Känguru e. V. (mit Sitz an der Humboldt-Universität zu Berlin) vorbereitet und ausgewertet.

Für das Engagement wurde jeder Schüler mit einer Urkunde, einer Aufgaben-und-Lösungen-Broschüre sowie mit einem Mathematik-Knobelspiel belohnt. Den weitesten Känguru-Sprung, das ist die größte Anzahl von aufeinanderfolgenden richtigen Antworten, erzielte ein Schüler des Jahrgangs 9. Er gewann ein T-Shirt und wurde vom Schulleiter höchstpersönlich geehrt.

Auch in den nächsten Schuljahren wird das Känguru der Mathematik die GSM besuchen. Die Organisatoren freuen sich auf eine rege Teilnahme. Weitere Informationen zum Wettbewerb gibt es bei den Mathematiklehrern und auf der offiziellen Homepage des Wettbewerbs.

DS